Gerne wieder!

Lesung mit Wasserglas

Angekommen

| Keine Kommentare

Freunde werden langsam älter.
Und am Tisch, man ahnt es schon,
werden die Gespräche kälter.
Nicht mehr geht’s um Mindestlohn,

nicht um Solidaritäten,
nicht um die Gerechtigkeit,
nicht um Abgeordnetendiäten,
nicht um Klassenkampf und Streit.

Nein, es dreht sich mehr um Sachen
wie die Yogastunde, Kerzen,
darum, was die Kinder machen,
dass der Werner was am Herzen,

dass die Küche von IKEA,
das die Hochzeit schön gewesen,
dass der Rolf ein Fraunversteher,
dass wir Sadomaso lesen.

Werner spielt jetzt Saxophon?
Zweimal Urlaub muss schon sein!
Und Tatjana, weißt Du schon?
Ja, ich weiß. Will noch wer Wein?

Altmaier ist Junggeselle?
Ist nicht wahr! Definitv!
Gibt’s noch was von der Forelle?
Jemand Kaffee? Digestiv?

Lange dauert diese Runde.
Allzuschön ist, was uns hält.
Und noch in der letzten Stunde
wärmen wir uns an der Welt.

Possierlichkeit und Biedermeier,
hoppsa he! – da sind sie ja.
Lang vergessnes Rumgeeier
um Banales – wunnerbar.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.